Traumatherapie


Schwere seelische Verwundungen wie z.B. sexueller Missbrauch und andere Gewalterfahrungen bedeuten, dass der Mensch sich in seiner Existenz bedroht fühlt und traumatisiert wird. Die Folgen betreffen nicht nur das Denken und das Verhalten, sondern das gesamte Körpererleben und die Gefühlswelt der Betroffenen. Traumatisierte Menschen erleben sich selbst und ihre sozialen Beziehungen als stark eingeschränkt.
Sie fühlen sich hilflos, erniedrigt, ausgeliefert und gleichzeitig hochgradig angespannt und sich selbst fremd. Hinzu kommen Scham- und Schuldgefühle.
Mit den Methoden der Kreativen Leibtherapie kann das Unbesprechbare und Unsagbare durch Bewegung, Gestaltung, Musik und Poesie erklingen und sichtbar werden. Gerade wenn die Worte noch fehlen, ist das kreative Tun und Ausprobieren der erste Schritt auf dem Weg des sich in Würde Aufrichtens.

Während dieses Prozesses bin ich eindeutig auf der Seite des verwundeten Menschen.